Sie sind hier: Home / Berichte / Dez'15

Blutspenderehrung

Die DRK Ortsvereine Cochem-Land und Cochem-Stadt führten am 16.12.2015 im weihnachtlichen Ambiente des „Sternenzauber“-Zeltes in Cochem  eine Blutspenderehrung durch. Bei dieser wurde Mehrfachblutspendern gedankt, die unentgeltlich ihr Blut für Kranke oder Verletzte zur Verfügung gestellt haben.

Geehrte wurden:
Für 10 Blutspenden:
Herr Christian Fritzer, Ellenz-Poltersdorf, Frau Tania Günther, Herr Martin Hölzenbein, Herr Guido Moog, Herr Andre Reichertz, alle Cochem, Frau Beate Lönartz, Herr Marvin Müllen, beide Ernst, Herr Stefan Reis, Greimersburg
Für 25 Blutspenden:
Herr Michael Kausch, Bruttig-Fankel, Herr Volker Lauxen, Greimersburg, Frau Daniela Waldorf, Ernst
Für 50 Blutspenden:
Frau Gabriele Hoff, Dohr, Frau Silvia Liesenfeld, Valwiger Berg, Herr Michael Mais, Klotten, Herr Klaus Peter Reif, Illerich, Herr Jürgen Steuer, Valwig
Für 75 Blutspenden:
Herr Hubert Höving, Cochem, Herr Ralf Lenz, Bruttig-Fankel, Herr Friedhelm Oster, Binningen, Frau Birgit Weidenfeller, Briedern, Herr Helmut Zelt, Dohr
Für 100 Blutspenden:
Frau Ursula Brück, Herr Matthias Klinkner, beide Cochem
Und erstmalig in Cochem für 150 Blutspenden:
Herr Werner Josef Konzen, Ellenz-Poltersdorf

Die Vorsitzenden der beiden DRK Ortsvereine, Adolf Laux und Heinz Escher, bedankten sich herzlich bei den Spendern, überreichten Urkunden, Anstecknadeln und Präsente und betonten die Vorbildfunktion der Spender für die Gesellschaft.
Der Vorsitzende des DRK OV Cochem-Stadt, Herr Adolf Laux, langjähriger Organisator der Blutspendetermine in Cochem, nutzte die Gelegenheit, um sich bei den Blutspendern zu verabschieden, da er aus gesundheitlichen Gründen seine Ämter niederlegen wird und übergab die Durchführung der Blutspenden an den Bereitschaftsleiter Thomas Heimes.
Der Vorsitzende des DRK OV Cochem-Land bedankte sich bei Herrn Laux für die Jahrzehnte andauernde gute Zusammenarbeit und wünschte eine gute Genesung.